Migration nach Freifunk Nord abgeschlossen

Als wir im Sommer diesen Jahres den Entschluss fassten, Hagen mit Freifunk zu versorgen, bot uns Freifunk Kiel an Ihre Infrastruktur zu nutzen. Hierfür noch einmal vielen Dank in die TopPoint zu den Kieler Freifunkern!

Da nicht nur wir Hagener in den großen Städten des Nordens angefragt hatten, sondern auch noch viele andere, wollten die dortigen Freifunk-Communities das ganze etwas besser organisieren. Dazu wurde eine neue Community mit dem Namen „Freifunk Nord“ ins Leben gerufen. Die Infrastruktur und das Know-How kommen zwar weiterhin von Kiel, Lübeck und Hamburg, gedacht ist das ganze aber für alle Knoten außerhalb der Ballungsräume.

Über einen Zeitraum von knapp zwei Wochen haben wir nun alle bestehenden Knoten von der Kieler auf die Nord Firmware umgezogen. Dabei hat sich die SSID (der Name des WLAN-Netzwerks) von kiel.freifunk.net auf nord.freifunk.net geändert. Alle Geräte müssen deshalb einmalig händisch wieder ins Freifunk-Netz eingebucht werden.

Danach kann das Freifunk wieder wie bisher genutzt werden. Zur Zeit sogar ein etwas schneller als vorher, da noch nicht so viele Knoten auf der Nord-Infrastruktur eingebucht sind!

Eine Antwort auf “Migration nach Freifunk Nord abgeschlossen

  1. sargon

    Die Toppoint fühlt sich geehrt, allerdings bitte ich die Verwirrung der Personal-Schnitt zur Kenntnis zu nehmen und den Dank lieber an den Freifunk Kiel zu richten :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.